Donnerstag, 26. November 2015

Tipps & Tricks: 3ds Max - Das mr-Umgebungsokklusion-Element, mehr Kontrolle über die Umgebungsokklusion

 Wie in einem vorherigen Blog bereits erwähnt, ist die Materialeigenschaft Umgebungsokklusion ein einfaches, aber unerlässliches Mittel, mehr Tiefe und Realismus in eine Visualisierung zu zaubern.
Nun gibt es seit der 3ds Max 2016er Version das mr-Umgebungsokklusion-Element (HURRA!), welches im Anschluss an das Rendern als separates Bild angezeigt wird und gerade für die Postproduktion mit z.B. Photoshop von großem Vorteil ist, da man mehr Kontrolle über die Umgebungsokklusion hat.
Vielen Dank dafür!




Interesse an weiteren Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Ganz einfach melden unter duvenhorst@contelos.de

Das mr-Umgebungsokklusion-Element



Mittwoch, 18. November 2015

3ds Max - Mehr Realismus auf Knopfdruck durch "Abgerundete Ecken"

Dass mit dem Computer erstellte Bilder unrealistisch erscheinen, liegt unter anderem daran, dass die Ecken von Objekten standardmäßig geometrisch scharf sind. In der realen Welt sind die meisten Kanten auf die eine oder andere Weise leicht abgerundet, gefast oder abgenutzt.
Arch & Design-Materialen und viele Autodesk-Materialien bieten die Möglichkeit, zum Zeitpunkt des Renderns abgerundete Ecken zu simulieren. Diese Funktion dient zur Beschleunigung des Modelliervorgangs, da keine individuelle Abrundung oder Fasung von Objektkanten stattfinden muss. Ganz nebenbei ist es auch polygonsparend!

Tolle Sache. Viel Spaß.

Interesse an weiteren Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Einfach melden unter duvenhorst@contelos.de




OHNE "Abgerundete Ecken"


MIT "Abgerundete Ecken"

Dienstag, 17. November 2015

3ds Max - Bildbasierte Beleuchtung


Der mental ray-Renderer bietet die Funktion des „Image Based Lighting (IBL)“, also die bildbasierte Beleuchtung, und ist eine wirklich tolle Option wenn es um z.B. stimmungsvoll ausgeleuchtete Visualisierungen geht. Im Gegensatz zum (physikalisch korrekten) Tageslichtsystem basiert die Beleuchtung hier auf einer Map oder einer Szenenumgebung, idealerweise im HDR-Format. Das Map für die Beleuchtung kann sich hierbei auch von der Umgebungs-Map unterscheiden. Als Helfer dient dabei ein Standard-Himmelslicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren.





Interesse an weiteren Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Einfach melden unter duvenhorst@contelos.de



Freitag, 13. November 2015

3ds Max - Simulation unseres Zentralgestirns

Das Tageslichtsystem ist gerade in der Architekturvisualisierung ein unverzichtbares Tool. Mit diesem Tool kann man den Sonnenstand zu jeder Stunde und Minute, an jedem beliebigen Datum und an jedem(!) x-beliebigen Ort der Welt simulieren, inklusive Himmel und Atmosphäre!
Sehr interessant auch für Animationen, z.B. Sonnen- oder Schattenstudien. Zu finden in der Erstellen-Palette - Systeme.


Viel Spaß beim Ausprobieren und in diesem Sinne schon mal ein gediegenes Wochenende.

Sie benötigen weitere Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Dann melden Sie sich unter duvenhorst@contelos.de



Mittwoch, 11. November 2015

Tipps & Tricks : 3ds Max - Umgebungsokklusion auf Knopfdruck


links: Arch & Design / rechts: Autodeskmaterial
Umgebungsokklusion- oder verdeckung oder auch Ambient Occlusion beschreibt Kontaktschatten. Ein solcher Schatten  entsteht dort, wo z.B. Objekte aufeinandertreffen oder Wände sich so nahe kommen, dass sie das Licht "aussperren". Das Ergebnis ist ein schmaler, dunkler Streifen.
Diese kleine, aber ungeheuer wichtige Funktion ist in jedem Arch&Design- , sowie Autodeskmaterial vorhanden und verleiht Ihrer Szene im Handumdrehen und auf Knopfdruck mehr Tiefe und damit mehr Realismus.
Viel Spaß damit.

Sie benötigen weitere Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Dann melden Sie sich unter duvenhorst@contelos.de
 

Auf ein Neues...! - Neuer 6 Wochen-Kurs „3D-Visualisierer mit 3ds Max“ steht in den Startlöchern!

Neuer 6 Wochen-Kurs „3D-Visualisierer mit 3ds Max“ startet am 25. Januar 2016!

Erlernen Sie im Rahmen dieses Seminars die Funktionen von 3ds Max und unter fachkundiger Anleitung effektiv zu nutzen.
Die integrierten Projektphasen simulieren den Workflow von echten Wirtschaftsprojekten – ein Sprungbrett für jeden Teilnehmer!

Studie: Wussten Sie, dass sich Produkte mit 3D-Produktbildern besser verkaufen lassen?

Dass gute Produktbilder wesentlich zum Verkaufserfolg beitragen, ist kein Geheimnis mehr. Neu hingegen ist für Entscheider immer noch, dass gerade 3D-Produktbilder (d.h. computergeneriertes Bildmaterial) hinsichtlich des wahrgenommenen Qualitätseindrucks oft entscheidende Vorteile bieten.
Sehr gut begründet hat Softwarehersteller Autodesk dies mit einer Studie. Die Mehrheit der Kunden sagte aus, dass 3D-Produktbilder beim Online-Einkauf den Kauf nicht nur wahrscheinlicher machen, sondern beschrieben zudem einen höheren Qualitätseindruck des mittels 3D-Visualisierung dargestellten Produktes.
Mehr als zwei Drittel der Befragten würde vorzugsweise 3D-Produktbilder mit Zoom-Ansicht und Funktionsdarstellungen nutzen, um sich besser über Produkte zu informieren.

Tipp: Geben Sie Ihren Mitarbeitern deshalb immer Präsentationen und/ oder Präsentationsmappen an die Hand, die wissenschaftliche und technische Informationen bildhaft (Bilder, Grafiken, Referenzen etc.) untermauern. Es unterstützt das Verkaufsgespräch enorm. Denn Bilder verankern sich im Unterbewusstsein und haben den Drang, sich zu realisieren. Und wenn Ihr Angebot der Schlüssel dazu ist – umso besser!

Wollen auch Sie Ihre Produkte einfach und effizient visualisieren und dabei enorme Kosten sparen? Wir unterstützen Sie dabei. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse an unserer Schulung „3D-Visualisierer mit 3ds Max“ haben oder Unterstützung bei Ihren Projekten brauchen.

Informationen erhalten Sie bei Frau Duvenhorst unter (0511) 277 1351 oder duvenhorst@contelos.de




Donnerstag, 5. November 2015

3ds Max - Das Suchen hat ein Ende!

3ds Max kann mit seinen gefühlt wahnsinnig vielen Funktionen hin und wieder ein wenig unübersichtlich scheinen. Besonders wenn man bestimmte Funktion nur selten benutzt, geht zumeist das Suchen los. Man weiß zwar was man möchte, aber wo suchen und / oder finden?


Kleiner Tipp: Wenn kein Menü geöffnet ist, einfach die Taste „X“ drücken und es öffnet sich ein kleiner Helfer. Hier braucht man lediglich die ersten Buchstaben der Funktion eingeben und schon erhält man Vorschläge, die man direkt anwählen kann. Das Richtige ist bestimmt dabei.

Viel Spaß.

Sie benötigen weitere Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Dann melden Sie sich unter duvenhorst@contelos.de

Montag, 2. November 2015

3ds Max - Kameras ein- und ausblenden

Die Wahl der gewünschten Perspektive kann schon etwas dauern. Oft werden mehrere Kameras verwendet um verschiedene Perspektiven auszuprobieren oder um ein Batch-Rendering mit mehreren Kameras einzurichten.

Mit der Zeit können es immer mehr Kameras werden und die Navigation in der Szene wird dadurch nicht unbedingt leichter.

Kameras können mit dem Tastenkürzel "Umschalt+C" ganz einfach ein/ausgeblendet werden.

Auch wenn die Kameras ausgeblendet sind, kann man weiterhin wie gewohnt mit der Taste "C" die Kameraperspektiven durchschalten und diese wie gehabt rendern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sie benötigen weitere Informationen oder Beratung zum Thema Visualisierung? Dann melden Sie sich unter duvenhorst@contelos.de